Artikel zu vergleichbaren Themen

4 Kommentare

  1. Pingback: 3. offener Brief an Merkel von Generalmajor aD Schultze-Rhonhof zur Immigrantenkrise | Liebe – Isst – Leben | cizzero

  2. 2

    Irmchen

    Der offene Brief von Schultze-Rohnhof an alle Abgeordneten des Bundestages sollte
    eigentlich ein Umdenken in diesem Gremium einleiten.
    Aber ich befürchte, daß dieses nicht eintreten wird. Zu dieser Meinung bin ich gekommen,
    da ich mir schon eine Reihe von Aussagen der Abgeordneten angesehen habe.
    Diese Abgeordneten sind alle gemeinsam ihrem Parteiensumpf ergeben und nicht
    dem gesamten deutschen Volk. Angefangen bei der CSU, CDU, SPD bis hin zu allen
    anderen Parteien.
    Dazu unter anderem Aussagen von Herrn Gabriel, Gysi, Seehofer und und und!
    Auf diese Abgeordneten können wir, angefangen bei Frau Merkel, ganz gut verzichten!!!

    Reply
  3. 3

    Mensch

    Sehr gute Forderungen. Sollte noch hinzugefügt werden, dass Deutschland seinen Waffenhandel in Krisengebiete bzw. zu Ländern mit Kontakten in Krisengebieten einstellen sollte. Ebenfalls sollte Deutschland Bemühungen unternehmen, Rammstein schließen zu lassen, da von dort aus Drohnenangriffe in die Krisengebiete unternommen werden.
    “von deutschem boden soll kein krieg mehr ausgehen!”
    Und: unser esorbitant hoher Wohlstand (Hähnchenschenkel nach Afrika usw) auf Kosten armer Länder, sei es nun Billigst-Mode aus Bangladesh oder Schrott-“Handel” nach Afrika sollte eingedampft werden zugunsten fairer Marktchancen für Länder wie diese.
    Deutschland sollte aufhören mit dem Export-Weltmeister-Gehabe, was nur dazu führt, dass die Länder mit Brd-Waren-Import mit nix bezahlen können und verschulden.
    Sollte man machen, es sei denn, wir wollen eine globale Weltregierung, Versklavung und Unterdrückung – dann ist es ganu der richtige Weg, so zu handeln, wie ich Merkel verstehe.

    Reply
  4. Pingback: Glaubensstaat Deutschland, eine Vorbereitung zum Islamischen Staat . . . | Liebe – Isst – Leben

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.