Artikel zu vergleichbaren Themen

Ein Kommentar

  1. 1

    violaannai

    Es ist – wie ja immer – s o wesentlich – auf die Sprache zu achten.
    Es w i r d … hat was von zukünftiger Festschreibung.
    Keine Wortklauberei, sondern wirklich sich selbst in etwas hinein gedacht,
    geschrieben und gefühlt .
    „Es ist geplant, dass .. “ hört sich gleich ganz anders an als: „.. es wird so sein , dass.. “
    Bitte mal mehr hineinfühlen, dann sollte es ganz klar sein, wie sehr Sprache – und die damit verbundenen Energien = Emotionen und Empfindungen – dazu beiträgt, etwas wirklich werden zu lassen, was wir ja gerade eben n i c h t hier verwirklicht sehen möchten.
    Lieben Gruß!
    Viola

    Reply

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.